Lübeck Cougars Hall of Fame

Dietmar Heese (*12.02.1965)

Heese begann seine Karriere bei den Lübeck Outlaws 1986 als Cornerback. Nach der Auflösung des ersten Lübecker Football-Teams zog es den damals 23-Jährigen in die erste Bundesliga zu den Hamburg Dolphins. Den Bezug zu Lübeck verlor Heese aber nicht. So gehörte er 1987 zu den Gründungsvätern des ASC Lübeck. Von 1990 bis 1995 war Heese für die Cougars als Spieler aktiv und hatte großen Anteil am Aufstieg in die 2. Bundesliga. Bereits als Spieler war Heese ab 1992 auch Bestandteil der Cougars-Coachingcrew. Genau wie nach dem Ende seiner aktiven Karriere fungierte er im Staff der "Berglöwen" unter anderem als Runninback-, Offense Line-, Special Team-Coach sowie als Offense Coordinator. Das Jugendteam der Cougars betreute Heese zudem zweimal als Offense Coordinator (1992 bis 1993 und 1995 bis 1997). Als Kassenwart, Football- und Baseball-Spartenleiter war Heese während seiner Zeit im ASC Lübeck noch mit mehreren Ehrenämtern vertraut. Wegen seiner Verdienste rund um den Football in Lübeck wurde Heese im Jahr 2008 als erstes Mitglied in die Cougars-Hall-of-Fame aufgenommen.

Heicko "Hightower" Nagel (*07.04.1969)

Heicko "Hightower" Nagel

Nagel ging als ein herausragender Offense Tackle in die Geschichte der Cougars ein. Ausgestattet mit einer beeindruckenden Physis, einer unglaublichen Naturkraft und vor allem einem großen Kämpfer- und Footballherz war Nagel nicht nur nach Gesichtspunkten der '90er Jahre der Prototyp eines Offensive Linemans. Flankiert von den Guards Boris Goretzki und Ingmar Mihr sowie Center Timo Schür und Tackle Thomas Scharff war „Hightower“ ein Teil der Lübecker Ur-Offensive-Line. Auf Grund seiner besonderen sportlichen Leistungen wurde Nagel 2008 in die Cougars Hall of Fame aufgenommen

Peter Hoffmann (*13.10.1966)

Hoffmann war von 1990 bis 2001 zwölf Spielzeiten für die Cougars aktiv. Zunächst als Fullback und Defense End eingesetzt wurde Hoffmann bald als Middle Linebacker zum Herzstück der Defense. An allen drei Meisterschaften der Cougars war er beteiligt und stieg mit der Mannschaft 1994 bis in die 2. Bundesliga auf. Hoffmann definierte die Rolle des Linebackes in Lübeck neu. Mit unbändigem Willen und einer gesunden Portion Härte lehrte der "Warrior" den Gegnern in den 90er-Jahren das Fürchten. "Ich habe mit Herz gespielt - in jeder Sekunde", betonte Hoffmann nach seinem Karriereende. Augrund seiner außergewöhnlichen sportliche Leistung wurde Hoffmann im Herbst 2012 als erster Defender in die "Cougars Hall of Fame" aufgenommen.

Miguel Bastos (*26.06.1971)

Bastos gehörte dem ersten Cougars-Team von 1990 an und ackerte als Runningback bis zur Zweitliga-Saison 2007 für die "Berglöwen". Nur 1999 und 2000 streifte er sich berufsbedingt für die Aachen Demons in der Regionalliga West das Trikot über. Gemeinsam mit dem späteren NFL-Europe-Profi Oye Odunayo-Ojo prägte Bastos vor allem in den 90er-Jahren das Laufspiel der Cougars und führte das Team zu zwei Meisterschaften. 2002 wurde er zudem als MVP der Special Teams ausgezeichnet, in der Folge übernahm Bastos zudem auch Coaching-Aufgaben und agierte als Spielertrainer. Bastos galt als "Coaches dream", als leidenschaftlicher, trainingsfleißiger Spieler, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellte. Bastos wurde für seine überdurchschnittlichen sportlichen Leistungen im Herbst 2012 als vierter Spieler in die "Cougars Hall of Fame" aufgenommen.

test