Lübeck Flag Cougars

Was ist Flag Football?

Flag Football ist die kontaktarme Variante des American Football und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Grundlage des Spiels sind die deutschen Regeln des American Footballs, die jedoch in allen Situationen, in denen es zum direkten Körperkontakt der Spieler kommt, wesentlich entschärft wurden und im Flag - Regelwerk 2005 festgeschrieben sind.

Das Tackeln des Ballträgers ist verboten - es wird ersetzt durch das Abziehen einer Flagge (Flag), von denen alle Spieler zwei Stück an einem Gürtel tragen. Das Blocken unterliegt Einschränkungen. Ein Kampf um einen freien Ball im laufenden Spiel findet nicht statt. Durch solche Regeländerungen wird das Verletzungsrisiko auf ein Minimum reduziert und der Sport steht in dieser Hinsicht vielen anderen Ballsportarten gleich.

Deshalb werden beim Flagfootball auch keine teuren Ausrüstungen benötigt - normale Sportkleidung mit dem notwendigen Flaggengürtel und einem Mundschutz reicht aus. Im Erwachsenenbereich (ab 16 Jahre) gibt es zur Zeit auf bundesebene die Deutsche Flag Football League DFFL, in der in zwei Gruppen (Nord und Süd) die jeweiligen Gruppensieger ermittelt werden, die dann das Endspiel um die deutsche Meisterschaft, den German Flag Bowl, bestreiten.

Flagfootball ist aber auch im Breitensportbereich ein Schwerpunktthema. Neben dem Ligaspielbetrieb unterstützen und veranstalten die Verbände im "American Football Verband Deutschland e.V. AFVD" eine Reihe von Turnieren, an denen auch Freizeit- und Hobbyteams teilnehmen können, die nicht im Rahmen der Verbände organisiert sind. Diese Reihe von Veranstaltungen findet unter dem Dach der Aktion "Richtig Fit" des Deutschen Sportbundes statt und endet mit dem "German Flag Open" - Turnier, dass alljährlich im Rahmenprogramm des Finales um die Deutsche American Football Meisterschaft - dem German Bowl - am gleichen Ort stattfindet. 

Trainingszeiten
Montags: (Sportplatz Hansering / Holstentor Regionalschule)
19 - 21 Uhr

test