Neuer Chef für die Special Teams

18.11.2018 - 12:28

Max Groß wird neuer Special Teams Coordinator bei den Lübeck Cougars. Der 31-Jährige ehemalige Cougars-Spieler und -Trainer kehrt damit nach fünf Jahren zu seinem Heimatclub zurück. Zuletzt war der angehende Lehrer Offense Coordinator bei den Hamburg Pioneers und führte die Mannschaft zur Vizemeisterschaft in der Regionalliga Nord. Bei den Cougars folgt Groß auf Jan Langowski, der die "Berglöwen" nach dem Saisonende verlassen hatte.

"Ich bin froh, wieder da zu sein", betont Groß. Und weiter: "Mark Holtze als Head Coach war dabei ein großer Faktor für meine Entscheidung. Mit seinen Ideen gehören die Cougars zu den zukunftsfähigsten Teams im Norden. Darüber hinaus liebe ich die Special Teams, weil da noch so wahnsinnig viel Potenzial drinsteckt."

Cougars-Cheftrainer Mark Holtze sagt: "Ich freue mich sehr, dass Max nach Hause kommt. Er wird neben der Special-Teams-Koordination auch viel Energie in die individuelle Förderung der Spezialisten stecken. Das wird uns kurz- und langfristig weiter bringen."

Groß spielte bis 2006 bei der Cougars U19 und wechselte anschließend in die GFL2 Mannschaft der "Berglöwen", wo er bis 2010 spielte. Im Anschluss wechselte er in den Trainerstab der Cougars, 2013 - sein letztes Jahr in Lübeck - war er Offense Coordinator. Ganz verlassen hatt er die Cougars aber nie: er gründete die Flag Cougars, spielte für das Team in der DFFL und gewann 2014 in Berlin mit der Mannschaft die German Flag Open. Er ist außerdem Head Coach der deutschen Herren-Flag-Football-Nationalmannschaft.

Die Cougars starten im Mai 2019 in die neue Spielzeit.

Foto: Marco Pagel

Zurück

test