Von den Cougars zu den Cougars

02.01.2018 - 09:42

Er hat sich entschieden: Salieu Ceesay hat das Stipendium-Angebot von Azusa Pacific (NCAA Div. II) angenommen. Der 19-jährige Lübecker wird seine Football-Karriere damit an der kalifornischen Privat-Uni fortsetzen. Kurios dabei: Der Name seines neuen Teams ist der seines alten Clubs: Cougars.

Azusa Pacific war im Mai 2017 die erste Hochschule, die dem jungen Quarterback ein sogenanntes "Full ride scholarship" zusagte. Diese Art von Stipendium umfasst dabei nicht nur die Studiengebühren sondern auch Bücher, Zimmer und Verpflegung.

Die Cougars tragen ihre Spiele im 10 000 Zuschauer fassenden Citrus Stadium aus. 2017 beendete die Mannschaft die Saison mit sieben Siegen und vier Niederlagen in der Great Northwest Athletic Conference.

Ceesay wechselte nach der Meisterschaftssaison 2016 mit der Cougars U19 in die USA an die Aquinas High School und führte die dortigen Falcons zweimal in Serie ins Divisions-Endspiel. In 24 Spielen als Starter holte er 21 Siege. 2017 brachte er 112 von 193 Pässen für 2113 yards an den Mann, außerdem warf er 26 Touchdown-Pässe bei nur einer Interception.

Zurück

test